Januar 2021 · 19. Januar 2021
Ich freue mich, dass ich für die Freunde fürs Leben einen Gastbeitrag schreiben durfte. Die Freunde fürs Leben sind ein Verein, die über die Tabu-Themen Depression und Suizid in der Öffentlichkeit aufklären und dadurch versuchen Suizide zu verhindern. Denn sie sind überzeugt, dass Freunde und Familie zu Lebensrettern und Lebens-retterinnen werden können, wenn die Öffentlichkeit mehr über die Krankheit, Therapiemöglichkeiten und Frühwarnzeichen erfährt. Meinen Gastbeitrag findet ihr...

September 2020 · 23. September 2020
Für das Blogmagazin mamaaempf wurde ich zum Thema "Suizid" interviewt. Ich durfte Anna Stockheim von meiner Geschichte erzählen und warum ich überhaupt so öffentlich über das Thema Suizid spreche. Das ganze Interview könnt ihr unter dem folgenden Link lesen: https://mamaaempf.com/2020/09/21/hatte-ich-es-verhindern-konnen/ Danke an Anna und Nina, dass sie sich für das Thema interessieren und mit ihrem Beitrag mehr Öffentlichkeit dafür schaffen.

August 2020 · 03. August 2020
Nach dem letzten Interview mit Männerberater Klaus Schmitz musste ich viel nachdenken, über die Themen, von denen er erzählt hat. Welche Symptome der „Männer-Depression“ passten auf meinen Vater? Erhöhter Alkoholkonsum, vermehrte Ablenkung, erhöhte Reizbarkeit… Über die letzten 10 Jahre trafen wohl so einige dieser Anzeichen immer mal wieder auf ihn zu. Wenn ich Klaus in seinen Ausführungen so zuhöre, wie er beschreibt, dass Männer oft impulsiv handeln, dass sie im Grunde nicht...

Juni 2020 · 20. Juni 2020
Heute wärst du 77 Jahre alt geworden. Auf diese Schnapszahl hätten wir sicherlich ein Schnäpschen zusammen getrunken. Heute sitze ich an deinem Grab und kann mir nur noch alte Fotos von dir ansehen und mich an dich erinnern. Ich habe so viele schöne Erinnerungen an deine vielen Geburtstage, die wir meist mit vielen deiner Freunde gefeiert haben. Der größte Tänzer warst du nicht, umso lustiger war es, wenn du das Tanzbein geschwungen hast. Du warst meist für jeden Spaß zu haben und hast...

Mai 2020 · 24. Mai 2020
Sprache formt unser Denken und unsere Weltanschauung Vor dem Suizid meines Vaters hatte ich mir keine Gedanken über den Begriff „Selbstmord“ gemacht. Was steckt eigentlich in dem Wort und wie wirkt der Begriff auf nahe stehende Personen, die jemanden durch dieses Schicksal verloren haben? Am Tag des Suizids meines Vaters musste ich bereits einige Leute über den Tod informieren. In diesen Anrufen merkte ich, dass ich dahingehend stolperte, weil ich gar nicht wusste was ich sagen sollte....

Mai 2020 · 17. Mai 2020
Am liebsten möchte ich all die Trauer wegschieben und weiter machen, als wäre nie was Schlimmes in meinem Leben passiert. Einfach alle schlechten und traurigen Gedanken verdrängen. Ein paar Wochen und ein paar Monate habe ich das versucht. Schnell habe ich gemerkt, das klappt nicht. Ich habe gelernt, mir die Zeit für die Trauer zu nehmen. Die Trauer zuzulassen. Zu weinen. Mal nichts zu tun. Traurig zu sein. Sich dafür die Zeit nehmen und es zu akzeptieren, dass ich heute mal nicht im...

April 2020 · 18. April 2020
Die beiden schlimmsten Fragen, die ich mir immer gestellt habe, sind die nach dem „Warum?“ und die, ob ich es hätte verhindern können. Ich habe mich so oft gefragt, was meinen Vater wohl in seinen letzten Stunden und Minuten durch den Kopf gegangen ist. Wieso war alles so aussichtslos, dass er sich selbst dies angetan hat, dass er sich das Leben genommen hat! Ich habe einen Abschiedsbrief mit drei Zeilen erhalten. War ich ihm denn nicht so viel wert, dass er es mir wenigstens hätte...

März 2020 · 29. März 2020
Es ist schön allein zu sein, wenn man es möchte, aber nicht wenn man es muss. In diesen Tagen sind viele allein. Allein und isoliert mit sich und den eigenen Gedanken und Gefühlen. Jeder fünfte Haushalt in Deutschland ist ein Einpersonenhaushalt. Und im Jahr 2017 fühlten sich gemäß dem Einsamkeitsreport des Instituts der deutschen Wirtschaft 9,5 Prozent der Deutschen, einsam. Leider glaube ich, dass dieser Prozentsatz sich für das Jahr 2020 weit nach oben entwickeln wird. Was bedeutet...

21. März 2020
Wenn ich im Vorfeld mehr über Suizid gewusst hätte, wäre ich vielleicht aufmerksamer gewesen und hätte vielleicht einige Warnsignale bei meinem Vater erkannt. Ob ich ihn dann von seinem Weg hätte abbringen können, ist natürlich eine andere Frage. Da allerdings 8 von 10 ihren Suizid ankündigen, hätte die Ankündigung meines Vaters mich vielleicht aufhorchen lassen. Mein letztes Treffen mit meinem Vater… sechs Tage bevor der Anruf kam, der alles veränderte. Hätte ich doch gewusst,...

März 2020 · 20. März 2020
In diesen Tagen konzentrieren wir uns auf die schlimmen Nachrichten, auf die immer wieder neuen Botschaften, die uns Angst machen und uns verunsichern. Aber der heutige internationale Tag des Glücks, lässt uns daran erinnern, dass wir alle nach dem Glück streben. Aber was macht uns in diesen Tagen glücklich? Es ist außer Frage, dass aktuell ein nie dagewesener Zustand herrscht, deshalb ist es auch völlig OK, wenn wir besorgt und verängstigt sind. Ich habe während meiner Trauerphase...

Mehr anzeigen